Arcachon die Stadt der vier Jahreszeiten

Außergewöhnliche Architektur, das ganze Jahr über lebendig und von 7 km Familienstrand begrenzt… In Arcachon fehlt nichts! Jeder Stadtteil verbreitet eine besondere Atmosphäre, einen eigenen Charme: elegante Haüsern aus dem 19. Jahrhundert in der Winterstadt; Strandpromenade in der Sommerstadt, lebhafter Hafen in der Herbststadt; die Frühlingsstadt, die um die Quelle des Abatilles und die Strände der Péreire herum entstanden ist. Nicht zu vergessen der Stadtteil Moulleau, ein richtiges kleines Dorf in der Stadt mit einer wunderbaren Kirche.

 

Die Winterstadt - unter keinen Umständen zu verpassen...

Dieses malerische Viertel mit seinen bürgerlichen Haüssern im Grünen kann man zu Fuß oder mit dem kleinen Zug entdecken; allein, mit einem Führer oder in einem Audioguide. Von der Spitze des Belvedere erwartet Sie ein herrliches Panorama auf das Bassin von Arcachon!

Hafen von Biganos

Dieser Hafen ist anders als die anderen… Eingebettet inmitten eines Waldes ist er sehr klein, intim, sehr bunt und lädt zu einem Sonntagsspaziergang ein! Meine Kinder haben es genossen, die Schiffe nebenan zu entdecken, ein paar Steine ins Wasser zu werfen, mit ihren Fahrrädern zu fahren und laut über ihren Unsinn zu lachen!

Seine typischen Hütten im Schatten großer Eichen machen ihn zu einem beliebten Ort für Maler, Fotografen und Wildnis-Enthusiasten.

Hume Hafen

Der Hafen von La Hume, der in „Estey de la Hume“ fliesst , wurde  in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts von einigen Matrosenhütten ausgestattet.

Der Hafen von la Hume liet nah von Tamarisken Strand und ist Heute ein beliebter Ort für Ferien und Spaziergänge in einem harmonischen Rahmen.

Bordeaux

Bordeaux, im Herzen der Weinregion, ist eine Hafenstadt an der Garonne im Südwesten Frankreichs. Sie ist berühmt für die gotische Kathedrale Saint-André, ihre im 18. und 19. Jahrhundert erbauten Herrenhäuser sowie ihre Kunstmuseen wie das Musée des Beaux-Arts de Bordeaux. Die öffentlichen Gärten folgen den Kurven des Flusses. Der Strandt de la Bourse, in dessen Mitte der Brunnen der drei Grazien steht, spiegelt sich im Wasser.

Saint Emilion

Im Herzen der Region Libourne, in einer Weinbauregion, liegt diese mittelalterliche Stadt auf einem Hügel  und liegt an der Kreuzung der Regionen Bordeaux, Saintonge und Périgord.

Die Zitadelle von Blaye

Die Citadelle de Blaye und die Verrou Mündung stehen seit dem 7. Juli 2008 auf der Liste des WELTERBE.

Die Zitadelle von Blaye ist ein 38 Hektar großer Militärkomplex, der zwischen 1685 und 1689 von dem Militärarchitekten François Ferry, dem Generaldirektor der Befestigungsanlagen von Guyenne, unter der Leitung von Vauban errichtet wurde.

Schloss Brède

Das Schloss von La Brède liegt in der Gemeinde La Brède im französischen Departement Gironde. Der Schriftsteller und Denker Montesquieu wurde 1689 hier geboren und schrieb den größten Teil seines Werkes. Das gesamte Anwesen wurde am 7. Mai 2008 unter Denkmalschutz gestellt.